MARCHFELDER TIERNOTHILFE
MARCHFELDER  TIERNOTHILFE

Sina bittet um Ihre Hilfe!

 

Die entzückende, erst sieben Monate alte Hündin leidet an einer

angeborenen schweren Hüftdysplasie, wie sich erst vor kurzem gezeigt hat.

 

Wir haben mit vielenTierärzten gesprochen, der Tenor ist einstimmig:

Die einzige Möglichkeit für Sina ist ein neues Hüftgelenk, sonst wird sie in wenigen Monaten nicht mehr gehen können. Schon jetzt rutscht bei diversen Bewegungen der Gelenkskopf aus der fast gar nicht vorhandenen Pfanne und je schwerer sie wird, umso schlimmer wird das.

Betroffen sind leider beide Hüftgelenke!Die einzige Alternative zur OP ist fürchterlich – diesen liebenswerten Hund einschläfern, und damit dem Siechtum zuvor zu kommen. Die Erfolge dieser OP sind außerordentlich gut, Sina könnte damit ein beschwerdefreies Leben führen. Allerdings sind die Kosten dafür enorm!

 

Für die erste, vorrangige Seite fallen 3600€ an….

 

Jeder Kilo, den die ohnehin schlanke Hündin durch ihr Wachstum zunimmt, bringt den kritischen Moment näher – und es fehlt noch so viel auf diese Summe!

 

Bitte helfen Sie Sina, jeder Euro zählt!

 

Spenden bitte direkt auf das Konto der Tierklinik Hollabrunn überweisen:

 

Dr. Günther Schwarz

BLZ. 32322
(Raiffeisenbank Hollabrunn)

Kt.Nr.59535

unter Verwendungszweck bitte unbedingt

Rottweiler Sina, Patienten-Nr. 50250, OP Anzahlung“ angeben!

 

Helfen Sie uns Sinas Leben zu retten!

 

Unglaubliche 2000€ sind schon zusammengekommen... ein bißchen was fehlt noch ... . Die OP wird am 04.09.2012 stattfinden.

 

30.7.: Derzeit sind 2200 Euro am Spendenkonto. Vielen Dank an alle Spender!



12.09.: Sina wurde operiert und es geht ihr sehr gut. Sie muss sich derzeit jedoch noch schonen. 

9.12.: Leider musste Sina aufgrund einer Luxation (wahrscheinlich bedingt durch ein Ausrutschen) nochmal in den OP. Man konnte jedoch die Hüfte reponieren, ohne sie noch einmal aufzuschneiden.

 

Die kommenden Wochen waren für Hund und Besitzer eine sehr Kräfte zerrende und gefühlsstarke Zeit, doch das Endergebnis lässt sich sehen.

Ohne die Hilfe der zahlreichen Spender wäre die OP nicht möglich gewesen, wir danken also allen die Sina somit das Leben gerettet haben! 

 

VIELEN DANK!!

 

Ich möchte hier aber auch noch der Besitzerin meinen Dank aussprechen, da so ein Engagement leider nicht bei allen Menschen auftritt. Die wochenlange intensive Pflege und die ernormen Kosten (auch durch die zweite OP)  waren sicher nicht einfach. Also hier auch ein herzliches DANKE!



 



Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Marchfelder Tiernothilfe

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.