MARCHFELDER TIERNOTHILFE
MARCHFELDER  TIERNOTHILFE

Leo - wurde von Hundefängern gejagt

 

Leo wurde von engagierten russischen Tierschützern gerettet und ist derzeit mit anderen Hunden in einer Scheune versteckt – da in seinem Ort die Strassenhunde erschossen werden.

Leo ist 1 bis 1,5 Jahre alt und nicht größer als höchstens 40 - 45 cm. Er hat einen verletzten Fuß, welcher wahrscheinlich gebrochen und falsch zusammengewachsen ist. Zu Menschen ist er sehr lieb, er ist mit Artgenossen und mit Katzen verträglich.

Unsere deutschen und russischen Freunde von der Hundehilfe Russland und auch wir, wollen den Kleinen so schnell wie möglich nach Deutschland oder Österreich holen. Wo sind sie, unsere besonderen Menschen? Schaut in die Augen von Leo und ihr schaut in seine Seele.

5.12.2012: Leo ist in Sicherheit. Er ist derzeit in Österreich und wird gründlich geknuddelt und untersucht.

9.12.2012: Da Leo derzeit physikalische Behandlung erhält, suchen wir einen Pflege oder Fixplatz in unserer Nähe. Wir fahren zweimal wöchentlich in die Physioabteilung der Vet Med Wien und könnten Leo dann gleich mitnehmen.

 

Leo ist sehr menschenbezogen und verträglich mit Artgenossen und Katzen. Er ist leinenführig, 1-1,5 Jahre jung, geimpft und gechipt. Eines seiner Vorderpfötchen ist krumm und er ist ein liebenswerter und charmanter kleiner Hundemann. Wir haben ihn auf der Uniklinik für Veterinärmedizin wegen seinem Pfötchen vorgestellt - Behandlung wird noch abgeklärt. Rasse können wir nur vermuten: Dackel vermischt mit Zwergcollie oder Zwergschäfer. Er ist ungefähr 30 cm hoch und 15 kg schwer.
 

 

Wir suchen für Leo einen liebevollen Platz, möglichst ohne Stiegen, Haus mit Garten wäre wundervoll. Da wir an dem Kleinen sehr hängen, wäre uns am liebsten wenn er ihm Raum Gänserndorf, Marchfeld bis Außenbezirke Wien 21, oder 22., einen Platz finden würde.

 

Für Agility und andere Hundesportarten, Laufen am Fahrrad, ist Leo aufgrund seines Krummbeinchens nicht geeignet. Er liebt jedoch Spielen und Spaziergänge.



15.12.2012: Aufgrund eines Notfalles war Leo die letzten drei Tage bei uns und wird Morgen zu einer Pflegestelle nach Deutschland gebracht.

 

 

12.1.2013: Leo ist jetzt auf einer total lieben Pflegestelle in Deutschland und wird jetzt an seiner Pfote operiert.

Es ist nur leider so, dass die Op (eine Fehlstellung von Elle und Speiche) sehr aufwändig und dementsprechend kostenintensiv ist. Leo ist erst ca. 18 Monate jung und hat sehr gute Chancen auf ein schönes und schmerzfreies Leben. Die Operation wird in der Klinik "Am Erzberg" in Bs-Rautheim durchgeführt - da ist er in sehr guten Händen - aber die OP wird zwischen 1500 - 2000 Euro kosten.

Es wurden schon 310,- Euro gespendet und jeder Cent hilft - daher wäre es super, wenn "der ein oder andere" noch ein bisschen was geben könnte!!

Vielen Dank für Eure Unterstützung 
Hundehilfe-Russland
Commerzbank AG
Filiale Aachen

Konto Nr.: 123 542 300
BLZ: 390 400 13

Für elektronisches Format/Überweisung:
IBAN: DE 11390400130123542300
BIC: COBADEFFXXX

Paypal: hundehilfe-russland@gmx.de

Wer eine Spendenquittung benötigt, bitte unbedingt eure Adresse bei der Überweising notieren!!!!

Verwendungszweck: op Leo

21.1.2013: Leo wurde operiert und es ist alles gut verlaufen. Jetzt muss sich der kleine Mann nur noch ein bisschen schonen. Die derzeitigen Spenden belaufen sich auf 1065,49 Euro!

 

Danke an alle Spender!!

10.2.2013: Leo ist mittlerweile seinen Riesengips los und darf bald wieder agil sein. Seine Pflegestelle konnte sich jedoch von dem charmantem Buben nicht mehr trennen und hat ihn adoptiert :-) .Die Operation von Leo konnte vollends durch die Spenden finanziert werden.

 

Vielen Dank nochmal an alle Spender!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Marchfelder Tiernothilfe

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.